Norddeutsche Mastersmeistersachaften in Berlin

Wir waren dabei!

18. März 2014

Der Halberstädter Schwimmverein hatte eine Sportlerin und drei Sportler zu den Norddeutschen Mastersmeistersachaften nach Berlin geschickt. Es war in diesem Jahr vorerst die größte Veranstaltung im Schwimmbereich der Mastersklasse.
Für die beiden Wettkampftage hatten sich 131 Mannschaften mit 275 Frauen und 333 Männern angemeldet. Es wurden 41 Wettkämpfe mit 2.138 Einzelstarts und 189 Staffeln ausgetragen. Die Dimension der Veranstaltung kann man schon am Protokoll der gesamten Veranstaltung erkennen. Es umfasst 124 Seiten.Die vier Teilnehmer vom HSV hatten sich für 11 Einzelrennen  entschieden.

Ergebnisse:

Pascal Jordan (AK 20) erzielte bei der Brust-Disziplin über 50 m einen 8. Platz und über 100 m einen 6. Platz. Robert Meyer (AK 20) kam über 50 m Brust auf Platz 9 und über 100 m Brust auf Platz 7. Beim Wettkampf über 50 m Freistil erreichte er den 10. Platz.
Antje Herrmann (AK 45) hatte sich für besonders lange Strecken festgelegt. Über 100 m Brust kam sie mit einer hervorragenden Zeit auf den 2. Platz. Die gleiche Platzierung erreichte sie auf der 800 m-Stecke im Freistilschwimmen. Bei der Siegerehrung stand sie somit zwei Mal auf der 2. Stufe und bekam die Silbermedaille. Über 200 m Freistil kam sie auf Platz 5. Somit war sie von den Sportlern des HSV die erfolgreichste Teilnehmerin.Hanns Osterloh (AK 75) gehört zu den ältesten Mitstreitern des HSV. Er startete über 50 und 100 m Brust sowie über 50 m Freistil. Bei allen drei Starts erreichte er bei der Konkurrenz jeweils den 5. Platz.

Autoren:

Folgende Schwimmer/innen waren anwesend: , , ,

Schlagwörter: ,