Masters Wettkampf in Magdeburg

Erfolgreiche Masters-Schwimmer in Magdeburg

18. November 2012

Durch die intensiven Vorbereitungen auf die Deutschen-Masters-Meisterschaften in Freiburg/Breisgau ist ein Teil der Mastersmannschaft des HSV nicht in Magdeburg gestartet. So konnte in diesem Jahr nur eine kleine Abordnung mit sieben Teilnehmern aus Halberstadt am 31. Mastersschwimmen in Magdeburg Olvenstedt starten.

Es waren 16 Wettkämpfe ausgeschrieben. Mit den 37 Einzelstarts und einer Staffel wurden viele Wettkämpfe durch den HSV belegt und erfolgreich beendet. Damit war sie von den 14 angetretenen Mannschaften die zweitstärkste Vertretung.

Die Ergebnisse:

Gisela Eichner (AK 70) ist bei sechs Wettbewerben angetreten und hat dabei einen 1. Platz und fünfmal den 2. Platz erreicht.

Antje Herrmann (AK45) hatte sich für fünf Einzelstarts eintragen lassen. Sie erreichte einen 1. Platz und holte sich vier Mal den 2. Platz.

Dorit Henschel (AK 40) war bei den Frauen die erfolgreichste Teilnehmerin der Halberstädter Mannschaft. Sie hat vier Einzelrennen bestritten und dabei vier 1. Plätze gewonnen. Hier zahlte sich ihr intensiver Trainingsfleiß aus.

Irina Schaschev (AK 30) ist die jüngste Schwimmerin des HSV. Sie hat bei fünf Einzelwettbewerben drei 1. Plätze und zwei 2. Plätze mit nach Hause genommen.

Bernd Haase (AK 50) hat auch bei diesem Wettkampf wieder einmal seine absolute Spitzenposition bewiesen. Bei allen sechs Wettbewerben hat er sich den 1. Platz nie streitig machen lassen. Dafür gebührt ihm ein besonderes Lob.

Harald Teege (AK 55) hatte sich ebenfalls für sechs Einzelrennen eintragen lassen. Dabei hat er insgesamt drei 1. Plätze und drei 2. Plätze erreicht.

Hanns Osterloh (AK 70) ist der älteste Teilnehmer des HSV und er startete in dieser Saison letztmalig in dieser Altersklasse. Zu fünf Einzelstarts war er eingetragen. Er erreichte einen 5. Platz, einen 3. Platz, zweimal den 2. Platz und einmal den 1. Platz.

Bei der Mixed-Staffel über 4 x 50 m Freistil in der Besetzung Haase, Schaschev, Herrmann und Teege erreichte der HSV den 2. Platz neben der erfolgreichen Mannschaft aus Magdeburg.

Für alle Teilnehmer, die an den Wettbewerben über 25 m und 50 m in der gleichen Schwimmart teilnahmen, gab es zum Abschluss der Rennen Medallien.

Gisela Eichner erhielt für die zwei Rennen in Brustlage die Goldmedallie, für Rücken und Freistil jeweils eine Silbermedaille.

Antje Herrmann bekam eine Goldmedaille für ihre Siege im Schmetterlingsschwimmen und eine Silbermedaille für ihre erfolgreichen Starts im Freistilschwimmen.

Dorit Henschel hat zwei Goldmedallien für die Erfolge beim Brust- und Freistilschwimmen erworben.

Irina Schaschev bekam für ihre Siege beim Freistil- und beim Schmetterlingsschwimmen zwei Goldmedallien.

Bernd Haase erhielt für die Schwimmarten Brust, Schmetterling und Freistil jeweils die Goldmedaille.

Harald Teege bekam für die guten Ergebinsse beim Freistil- und Schmetterlingsschwimmen je eine Goldmedaille und für die Brustlage die Silbermedaille.

Hanns Osterloh erreichte für das Freistilschwimmen die Gold- und für die Brustlage die Silbermedaille.

Für das nächste Wettkampfjahr heißt es wieder, die Trainingsarbeit erfolgreich fortzuführen um am 9. November 2013 wieder für den Halberstadter Schwimmverein in Magdeburg mit solch guten Ergebnissen wie 2012 dabei zu sein.

Autoren: und

Schlagwörter: , , , , , , , ,