Einbecker Mastersschwimmfest

3. November 2019

Aus sieben Bundesländern waren 23 Vereine nach Einbeck gekommen, wo insgesamt 117 Sportlerinnen und Sportler in 16 verschiedenen Disziplinen bei 392 Einzelstarts und  in 23 Staffelwettkämpfen ihre Kräfte messen konnten.

Der Halberstädter Schwimmverein war mit drei Frauen und zwei Männern zu 18 Starts gemeldet.

Ergebnisse:

Petra Gregor (AK 60) startete zweimal und kam dabei jeweils über 50m Freistil und 50m Rücken auf Platz 1.

Marit Sladczyk (AK 50) trat fünfmal an den Start. Im Wettkampf über 50m Schmetterling und Brustschwimmen erreichte sie den 1.Platz. Bei den Starts über 50m Freistil, 50m Rücken und 100m Lagen kam sie auf Platz 2.

Ute Ziegler (AK 45) ist insgesamt viermal gestartet und konnte bei starker Konkurrenz ihre Bestzeiten nochmals deutlich verbessern. Über 50m Schmetterling und 50m Freistil erreichte sie Platz 2. Beim Brustschwimmen über 50m kam sie souverän auf Platz 1. Die gleiche Platzierung schaffte sie beim 100m Lagenschwimmen. Mit diesen hervorragenden Leistungen war sie die erfolgreichste Schwimmerin des HSV

Hanns Osterloh (AK 80) hatte im März diesen Jahres bei den Norddeutschen Meisterschaften in Braunschweig sich von den Wettkämpfen abgemeldet. Nun wollte er es in Einbeck noch einmal versuchen. Drei Disziplinen waren auf seinem Plan. Über 50m Rücken kam er auf Platz 3. Bei den Disziplinen Brust und Freistil erreichte er über die Strecke von 50m jeweils den 2. Platz. Bei allen drei Einsätzen hat er seine Vorjahresleistungen verbessern können.

Frank Geppert (AK 45) gehört erst seit kurzem dem HSV an. Für ihn war dieser Wettkampf der erste Einsatz für den Halberstädter Schwimmverein. Viermal wollte er starten. Über 50m Schmetterling kam er dabei auf Platz 4; über 50m Freistil erkämpfte er den 3. Platz; beim Brustschwimmen den 2. Platz und im Rückenschwimmen kam er auf Platz 1.

Mehrkampfwertung: Alle Schwimmer, die mindestens in drei Disziplinen starten, kommen dabei in die Mehrkampfwertung. In den unterschiedlichen Altersklassen erreichten bei den Frauen Ute Ziegler mit 1828 Punkten den 1. Platz und sicherte sich somit auch die Goldmedaille. Marit Sladczyk kam mit 1335 Punkten auf Platz 2 und erhielt die Silbermedaille. Bei den Männern erreichte Hanns Osterloh 573 Punkte und errang mit dem 2. Platz die Silbermedaille. Frank Geppert holte mit 1234 Punkten den 3. Platz und ihm wurde die Bronzemedaille überreicht.

Ein erfolgreicher Wettkampf lag hinter den Aktiven. Sie alle hoffen noch auf weitere Siege in diesem Jahr.

Foto: (von links) Hanns Osterloh; Ute Ziegler; Marit Sladczyk; Petra Gregor; Frank Geppert.
Foto – Hanns Osterloh

Autoren:

Schlagwörter: