Wettkampf in Schönebeck am 17.2.2018

Der HSV gewann den zum ersten Mal ausgeschwommenen Wanderpokal über 8x50m Lagen

25. Februar 2018

Ergebnisse: Schönebeck am 17.2.2018 (PDF)

Den Auftakt zu einem kleinen „Wettkampfmarathon“ von 5 Veranstaltungen in Februar und März dieses Jahres machten am Samstag in Schönebeck 20 Starter des HSV. Dort wurde der Trainingsstand zum Jahresbeginn getestet – und die Trainer waren durchaus erfreut über einige Sportler.

Marlen Sewerin, unsere jüngste Aktive, war da keine Ausnahme. Sie schwamm 3x Bestzeit, auch wenn sie etwas traurig war, dass sie keine Medaille mit nach Hause nehmen konnte. Weiter so, Marlen! Du warst manchmal schneller, als ältere Kinder aus deiner Trainingsgruppe!

Im JG 2008/2007 starteten 6 Schwimmer. Leonie Kopf verbesserte sich über 50m B; verpasste allerdings den Start über 50F und war über 50m R zu schnell (Frühstart). Aber wir haben ja noch einigen Wettkämpfe! Annalena Mokosch konnte 3x über eine Bruststrecke antreten und war damit sehr zufrieden. „Leider“ kam sie 2x auf den undankbaren 4. Platz. Johanna Wozny und Laura Heinemann „duellierten“ sich wieder einmal – aber Johanna zog dieses Mal den Kürzeren! Bei den direkten Vergleichen gewann 2x Laura. Laura verbesserte sich 2x; Johanna 3x. Besonders erfreulich der 4. Platz von Johanna über 100m R und der 4.Platz von Laura über 50m S. Charlotte Möser schwamm 3x Bestzeit. Weiter so!

Ansgar Friederichs beste Platzierung war der 5. Platz über 50m R. Ansgar schwamm 4x Bestzeit.

Ebenfalls 6 Aktive traten im JG 2005/2006 an. Luke Jordan konnte 3x Bronze mit nach Hause nehmen und das auch in sehr guten neuen Zeiten – insgesamt schwamm er 4x BZ. Marwen Sewerin hat noch einiges Potential. Beste Platzierung war der 4. Platz über 200m F.

Sophie Prange gewann die Silbermedaille über 50m R und verbesserte sich bei all ihren Starts. Jessica Zeis steigerte sich 2x. Der „Frischling“ Amy Meyer hat seine Feuerprobe gut überstanden. Alle Starts ordentlich absolviert, keine Fehlstart, keine Disqualifikation….. das war schon mal blitzsauber; und die Zeiten konnten sich auch sehen lassen. Die nächsten WKe werden zeigen, wie stabil Amy ist. Über die 50 und die 100m F wurde sie je Fünfte. Prima Amy!     Emily Seile war unsere „Blechqueen“ – gleich 3x landete sie auf dem undankbaren 4. Platz. Sie steigerte sich 2x – da ist noch viel Platz nach oben, liebe Emily! Du schaffst das!

Sharleen Kaufmann startete im JG 2003/04. Sie war lange krank und steigerte sich so nur 1x; über 50m B und 200m B wurde sie je Zweite. Viel frischer sah Lena Ledderbohm aus. 4 Starts, 4x Bestzeit und Fünfte über 50m F. Das war sehr erfreulich – für Lena und für die Trainer! Dustin Metelke schwamm zwar 3x BZ, aber da ist mehr drin und zu viel dran an Dustin! Das war schon mal besser!

2x Gold für Robin Eckhardt über 50 und 100m B – über 200m B schwamm er mit 2:46 min eine phantastische neue Bestzeit, wurde aber disqualifiziert. ABER er weiß nun, was in ihm steckt und wir hoffen, dass er das auch beim nächsten Mal wieder so abrufen kann!

David Dieterich gewann die 200m F, 200m B, holte Silber über 100m und 100m F und Bronze über 50m R. Sehr erwähnenswert die Zeit über 200m F: 2:16,66 min und damit eine Verbesserung um 14 Sek. Alles in Allem 4 sehr gute neue Bestzeiten – für mich war er heute der beste Aktive des HSV.

Neele Henrich und Pascal Kalide (beide 00) konnten auch an alte Erfolge anknüpfen. Pascal gewann die 100m B und holte 3x Silber; Neele gewann 2x die Goldmedaille und 1x Silber. Die Zeiten waren auch okay!

 

Ja und dann gewannen die Mädchen Laura Heinemann, Amy Meyer, Johanna Wozny und Emily Seile über 4x 50m F Bronze und den erstmals ausgetragenen WK 8x50m Lagen mixed konnten die Halberstädter in der Besetzung Seile, Jordan, Ledderbohm, Eckhardt, Henrich, Kalide, Kaufmann und Dieterich den Pokal erst mal für 1 Jahr mit nach Hause nehmen! Herzlichen Glückwunsch!

Autoren: und

Schlagwörter: ,