Trainingslager in Northeim vom 02.10. – 07.10.2016 

30. Oktober 2016

Große Freude bei denen, die mitfahren konnten, hohe Einsatzbereitschaft bei allen Beteiligten und grenzenlose Erleichterung, als dann doch alles vorbei war! Wie geht denn das? Ganz einfach.

Zuerst wählten die mitfahrenden Trainer Ivo Wiehem und Cornelia Heymer 17 Sportler aus, die, möglichst homogen, in diesem Jahr am Trainingslager teilnehmen konnten. Diese bereiteten sich mental auf die Woche vor, denn bis auf 2 Mädchen hatten alle schon so gewisse Vorerfahrungen und wussten, was auf sie zukommt.

Und so konnte bereits am Anreisetag die erste 2-stündige Einheit abgeleistet werden.

Und so war das dann auch am Montag, am Dienstag, am Mittwoch und am Donnerstag – allerdings immer 2x2h Wasserzeit. Am Freitag konnten die Kinder und Jugendlichen in der Trainingsgruppe Heymer etwas länger im Wasser spielen, aber auch in der Gruppe Wiehem wurden am Ende spielerische Elemente eingeflochten.

Dabei kamen die Kinder am Ende bei Ivo auf maximal 43 geschwommene Kilometer und bei der Gruppe Heymer auf 26 – 29 Kilometer. Hinzu kamen Techniktraining, Ausdauertraining und Spurtfähigkeit – alles immer so im Wechsel und dieses Jahr auch echt viel Beinarbeit. Für solche Armspezialisten, wie Wiebke Knakowski und andere war das eine echte Schinderei; für alle anderen war es aber auch nicht einfach mal so nebenbei geschwommen!

Zu bemerken ist auch, dass es keine Ausfälle am Beckenrand gab – alle hielten durch und alle gaben ihr Bestes. Das wiederum machte es den Trainern bei der abschließenden Auswertung und der Übergabe der Pokale nun wieder ganz besonders schwer und doch musste eine Entscheidung her.

Es ist schon schön zu beobachten, wie Ivo sich am Ende wand und verbog und dann doch Pascal Kalide (Gold), Neele Henrich (Silber) und Emely Hesse (Bronze) auszeichnete. Die Freude bei den Dreien war groß. Genauso stolz waren die Gewinner bei Conni Heymer. Hier freuten sich Marwen Sewerin über Bronze, Sharleen Kaufmann über Silber und Luke Jordan über Gold!

Aber eigentlich waren wir 20 Teilnehmer; und so möchten wir natürlich unsere Allzweckwaffe Karen Siewert nicht vergessen, die neben dem Training bei Ivo auch die Hoheit am Kuchenbuffet übernommen hatte und zum guten Schluss auch ihren Geburtstag im Trainingslager feiern konnte – den 49. (ätsch verraten!). Michelle Heinemann wurde am gleichen Tag süße 15 Jahre alt. Allen beiden noch mal auf diesem Wege alles alles erdenklich Gute.

P.S. Auf Nachfrage erfuhren wir, dass die meisten der Teilnehmer trotz der immensen Schinderei auch nächstes Jahr wieder mit uns mitfahren wollen! Wenn ich ehrlich bin, dann erfüllt mich das schon ein bisschen mit Stolz und ich glaube, auch bei Ivo kräuseln sich da ein wenig die Nackenhaare!

Danke euch allen, viel Spaß in diesem Trainingsjahr und viele viele sportliche Erfolge weiterhin!

Impressionen aus Northeim:

Autoren: und

Schlagwörter: ,