„Ritterschwimmen“ – Sichtung der Zweitklässler am 30.05.2015 in Wernigerode

Til Streubel mit 3 Goldmedaillen einer der erfolgreichsten Teilnehmer

2. Juni 2015

Protokoll: Sichtung der Zweitklässler (PDF)

Ergebnisse: Sichtung der Zweitklässler (PDF)

„Ritterschwimmen“ – so nennt der Landesschwimmverband die erste Sichtung der Kinder der 2. Klassen. Und Ritter, Edeldamen, Narren und Hexen taten hier auch ihren Dienst; sie nahmen die Zeit und schauten, ob alle regelgerecht schwammen, sie stoppten und kontrollierten den Anschlag. Sie spuckten Feuer und jonglierten und sie schlugen die Erstplatzierten auf dem Siegerpodest mit einem Schwert zu Rittern. Denn Ritter mussten auch schwimmen können, um in den Stand der Edelleute aufgenommen zu werden.

Und das galt es heute unter Beweis zu stellen.

Die Knappen Timon Sellmann und Til Streubel vom Halberstädter SV nahmen die Herausforderung an. Sie schwammen je 5x 25m: 25m Rückenbeine (4. Platz Til Streubel), 25m Freistilbeine (1. Platz für Til), 25m R (4. Platz von Til) und 25m B und 25m Schmetterlingbeine in der Rückenlage (je 1. Platz für Til). Damit war Til einer der erfolgreichsten Teilnehmer an diesem Tag. Seine Leistungen, seine Einsatzbereitschaft und seine Bescheidenheit beeindruckten auch die Trainerin Cornelia Heymer. Es macht immer wieder Freude Til beim Schwimmen zuzuschauen und ihm weitere Hilfestellungen beim Training zu geben.

Aber auch Timon konnte überzeugen. Er schwamm bis an seine Grenzen: seine Beinarbeit, besonders über die Schmetterlingstrecke, war hervorragend und führten zu Muskelkater.

Timon verbesserte 4x seine Meldezeit.

Erschöpft, aber glücklich konnten die beiden am Ende in den Ritterstand erhoben werden und haben dafür auch ein entsprechendes Zertifikat erhalten.

Ich danke beiden Jungen für einen aufregenden und erfolgreichen Wettkampftag!

Autoren: und

Schlagwörter: , , ,