Ritterschwimmen in Wernigerode am 28.5.2016

Ansgar Friedrich vertrat die Farben des Halberstädter Schwimmvereins

19. Juni 2016

93 Kinder der 2. Klassen aus Sachsen-Anhalt trafen sich am Samstag in Wernigerode zum ersten offiziellen amtlichen Wettkampf des Landesschwimmverbandes. Der LSVSA nennt es „Ritterschwimmen“, weil im Mittelalter das Schwimmen eine der ritterlichen Tugenden war. Die Schwimmhalle war geschmückt mit Bannern und Flaggen, es gab viele Gegenstände aus dieser Zeit und die Kampfrichter waren gewandet als König, Ritter, Bettelmann oder Edeldame. Der Halberstädter SV wurde vertreten von Jüngling Ansgar Friedrich.

Die Kinder mussten besonders im Bereich der Beinarbeit zeigen, was sie gelernt hatten. Ansgar konnte über 25m FB den 10. Platz erreichen. Dieselbe Platzierung sicherte sich Ansgar über 25m B. Seine beste Platzierung war der 6. Platz über 25m R. Hier nahm er eine der begehrten Urkunden und einen Ritterschlag in Empfang. Stolz präsentierte er seine Urkunde. Ein wenig Trauer lag aber auch in der Luft; hatte er sich doch eine Medaille gewünscht. Aber Ansgar hat es dennoch mehr als gut gemacht.

Ergebnisse:

25m RB          28. Ansgar Friedrich  0:32,75 min

25m FB          10. Friedrich               0:27,32 min

25m R             6. Friedrich                 0:23,40 min

25m B             10. Friedrich               0:26,11 min

25m DB          21. Friedrich               0:36,89 min

Impressionen aus Wernigerode:

Autoren:

Schlagwörter: , ,