Landesmeisterschaften vom 4.-5.7.2015 in der Elbeschwimmhalle in Magdeburg

Medaillen für Neele Henrich, Til Streubel, David und Danny Dieterich und Robin Eckhardt

15. Juli 2015

Ergebnisse: Landesmeisterschaften in Magdeburg (PDF)

Nach den verheißungsvollen Meldungen der Volksstimme vom Montag, dem 6.7.15, wonach 5 Schwimmer des SCM an den Weltmeisterschaften im August in Kasan starten – und eine davon, die ehemalige Aktive des Halberstädter SV`s Johanna Friedrich ist, haben auch die Nachwuchsschwimmer aus Halberstadt zu vermelden, dass sie am vergangenem Wochenende sehr gute Leistungen abgeliefert haben.

In der brütenden Hitze schwammen 14 Aktive des HSV um gute Zeiten und Platzierungen. Da war der Sprung in das Nass der Elbehalle fast eine Abkühlung, wenn nicht die Anspannung des bevorstehenden Rennens gewesen wäre. Und doch schlugen sich alle 14 beachtlich.

Die Jüngsten waren Marwen Sewerin und Til Streubel – beide JG 2006. Marwen steigerte seine Leistungen 3x; ebenfalls Til. Til schwamm über 50m F auf den 8. Platz und holte in dem sehr großen Starterfeld eine Bronzemedaille in Bestzeit! Fantastisch Til!

Luke Jordan (05) konnte sich ebenfalls 3x verbessern und schwamm über 50m B sogar unter die besten 10 – er wurde 10..

Mit 7 Starts hatten Ben Rosenbusch (04) und Wiebke Knakowski (03) das größte Pensum zu bewältigen – und beide machten es sehr gut. Ben schwamm 6x unter die besten 10 und 6x Bestzeit. Er schwamm dieses Mal Strecken, die er nicht so oft schwimmt und da konnte er zeigen, wie er diese Strecken bewältigt und Erfahrungen sammeln, auch wenn die Medaillen dafür an andere Kinder gingen. Die erreichten Zeiten zeigten, dass er auf dem richtigen Weg ist.       Wiebke konnte ebenfalls 6 neue Bestzeiten schwimmen und sie blieb 5x unter den besten 10. Etwas Pech (aber eigentlich auch nicht!) hatte sie mit ihren 3 Vierten und 2 Fünften Plätzen. So oft so knapp an einer Medaille vorbeizuschwimmen ist ärgerlich, aber das sollte dich nicht entmutigen Wiebke, denn die Trainer wissen deine brillanten Leistungen durchaus zu würdigen. Weiter so, Wiebke!

Aber auch Lena Möller (03) zeigte Ungeahntes. Sie schwamm bei 6 Starts 6x Bestzeit, blieb 3x unter den besten 10 und es gelang ihr endlich, ihre Freundin Wiebke zu schlagen. Über 50m Rücken schlug sie eine Zehntelsekunde vor ihr auf Platz 10 an und sie freute sich sehr. Ein 6. Platz über 100m B und ein 8. über 200m Brust zeigen uns wo ihre Stärken liegen.

Sharleen Kaufmann (04) verbesserte sich 2x und konnte über 100m B unter die besten 10 schwimmen.

Die beiden Starter im JG 2002 waren David Dieterich und Bennet Fröhlich. David hatte sehr mit den Auswirkungen seiner langwierigen Krankheit zu kämpfen und sagte deshalb für den 2. Tag seine Starts ab. Dennoch gelang ihm über 200m Brust das Kunststück, die Bronzemedaille zu gewinnen. Bennet konnte zwei neue Bestzeiten schwimmen und blieb über 50m R als 10. unter den besten Zehn!

Im JG 2001 starteten Michelle Heinemann (5. über 100m R, 8. über 50m R, 9. über 50m S und 2x Bestzeit), Jakob Bücking (10 über 50m R und 3x Bestzeit) und Robin Eckhardt. Robin holte sich über 200m B die Bronzemedaille und strahlte wieder über beide „Backen“. Über 100m B wurde er Fünfter und Sechster über 200m L. Robin schwamm 4x Bestzeit.

Danny Dieterich (98) startete bei den Junioren und konnte sich gut platzieren. Seine Zeiten blieben dich an den Bestzeiten. Über 100m F schwamm er dann eine neue Bestzeit und er gewann über 200m B die Bronzemedaille. Weiter so, Danny!

Neele Henrich (00) war zu diesem Event punktgenau topfit. Neele startete 6x, schwamm 6x Bestzeit und konnte sich an beiden Tagen jeweils über eine Medaille freuen. Am Samstag gelang ihr das über 200m F und am Sonntag über 200m L. Auf dem Siegerpodest sah man dann auch beide Male eine „fast“ strahlende Neele und das ist etwas ganz besonderes.

Die Trainer Ivo Wiehem, Bernd Haase und Cornelia Heymer zollten ihr und den andere Startern großen Respekt für die gebotenen Leistungen. Alle Kinder zeigten große Einsatzbereitschaft und setzten das im Trainingsjahr gelernte z.T. optimal um.

Allen Kinder schöne Ferien, einen erlebnisreichen Sommer und bis bald zum Trainingslager am See am letzten Ferienwochenende!

Autoren:

Schlagwörter: , , ,