Kurzbahnmeeting am 26.09.2015 in Wolfsburg

Medaillen für Carl Anton Dalljo, Johanna Wozny, Timon Sellmann, Til Streubel, Luke Jordan, Robin Eckhardt und Pascal Kalide.

2. Oktober 2015

Ergebnisse: Kurzbahnmeeting am 26.09.2015 in Wolfsburg (PDF)

Bereits Tradition für die Aktiven des Halberstädter Schwimmvereins ist zum Saisonauftakt das Kurzbahnmeeting in Wolfsburg. Zahlreiche Vereine aus Niedersachsen und auch 2 aus Sachsen-Anhalt trafen sich am Samstag im Erlebnisbad in Wolfsburg.

Vom HSV nahmen 19 Kinder und Jugendliche teil und sie kämpften um gute Zeiten und Platzierungen.

Der erfolgreichste Aktive des HSV war dieses Mal wieder Carl Anton Dalljo (98). Er gewann nicht nur alle seine Einzelstarts (u.a. mit 4 Bestzeiten), sondern er holte sich auch die Silbermedaille und den Pokal im Supersprint über 25m Freistil (damit blieb er nur 3 Hundertstel hinter dem siegreichen Delmenhorster Yannick Ziegler). Über die 100m L qualifizierte sich Carl als Drittbester und schaffte es, im Endlauf, sich erneut zeitlich zu verbessern und kam so auf einen fantastischen 2. Platz. Noch ein Pokal landete so bei Dalljos in Sargstedt.

Bei der abschließenden Siegerehrung der besten 50m-Leistung gemessen an der 1000er Tabelle des DSV und der Ehrung der besten 100m-Leistung stand Carl beide Male ganz oben auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch Carl und Danke für diesen erfolgreichen Tag mit dir!

Aber auch die anderen Kinder und Jugendlichen konnten sich alle in mindestens einer Disziplin verbessern bzw. die BZ einstellen- und auch das ist schon ein beachtlicher Erfolg.

Bei den 8jährigen Johanna Wozny und Timon Sellmann ging der Tag auch recht vergnüglich aus. Nachdem Johanna in ihren Einzelstarts 2x den 1. und 2x den 2. Platz belegte, konnte sie sich bei der abschließenden Siegerehrung über die 50m-Leistung über 50m R über die Bronzemedaille und bei der besten 100m-Leistung über Silber über 100m R freuen. Über 25 m Freistil konnte Johanna eine sehr gute Silbermedaille erschwimmen! Timon Sellmann stand bei der 100m-Bestleistung gemeinsam mit Johanna auf dem Silberplatz; und auch bei der 50m-Bestleistung kam Timon auf den Silberrang. Timon verbesserte sich über 50m B und 50m F. Primaleistung Ihr Beide!

Til Streubel (2006) verbesserte sich über 100m B. Er konnte bei der besten 50m-Leistung am Ende für seine 50m Brust die Silbermedaille gewinnen. Til kam 4x unter die besten Drei seines Jahrgangs.

Ganz überrascht über seine Leistungen war Luke Jordan. Dachte er noch am Anfang, dass er „eingerostet“ sei und heute nicht so vorankomme, so staunte er nicht schlecht, als er 3x unter die besten 10 kam und 1x Vierter wurde. Belohnt wurde das dann mit der Bronzemedaille über die 50m Brustleistung.

Colleen Reichert (2x Bestzeit) und Sophie Prange (3x BZ) zeigten gute Leistungen. Sophies beste Platzierung war der 4. Platz über 50m R und Colleens der 5. Platz über 50m B.

Im JG 2004 starteten Dustin Metelke (1x BZ), Sharleen Kaufmann (1x BZ), Lena Ledderbohm (3x BZ), Hannes Gebauer (4x BZ) und Ben Rosenbusch (3x BZ). Trotz 5 Platzierungen unter den ersten Dreien reichte es für Ben am Ende nur knapp nicht für eine Medaille – Ben kam beide Male auf den 4. Platz. Aber über 25m F erreichte er den 3. Platz und konnte so eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Sehr gefreut habe ich mich über Hannes Gebauer, der sich vier Mal verbesserte und sich somit auch gut platzieren konnte.

Michael Henze (03) startete das erste Mal für den HSV. Seine beste Platzierung war der 4. Platz über 50m R. Bennet Fröhlich trat im JG 2002 an. Er schwamm 3 Bestzeiten und war über 100m L am erfolgreichsten.

3 Sportler waren im JG 2001 für den HSV am Start. Und hier war es besonders Thorge Marzahl, der auf sich aufmerksam machte. Er verbesserte sich bei allen Starts und war dieses Mal häufig vor Jakob Bücking im Ziel. Besonders über seinen 3. Platz über 50m R freute sich Thorge. Jakob verbesserte sich auch 4x. Seine beste Platzierung war der 4. Platz über 100m F.

Robin Eckhardt kam jeweils auf den 3. Platz in der abschließenden Auswertung. Zwei Bronzemedaillen wanderten so in seinen Besitz. Er verbesserte sich 3x.

Etwas traurig war Neele Henrich (00), die über 100m S in Bestzeit siegte und über 50m F, ebenfalls in BZ, Zweite wurde, weil es am Ende über die beste 50m-Leistung „nur“ zu Platz 4 reichte. Liebe Neele, das muss man erst mal schaffen! Pascal Kalide (00) freute sich am Ende über die beste 50m-Leistung über Silber mit seiner 50m F-Zeit und über Bronze (beste 100m-Leistung) durch seine 100m F-Zeit. Auch im Sprint über 25m F war er mit Silber erfolgreich!

Impressionen:

Autoren: und

Schlagwörter: , ,