Harzbestenermittlung in Wernigerode – Halberstädter gewinnen Pokal

Beste Aktive: Wiebke Knakowski, Til Streubel und Ben Rosenbusch

12. März 2014

Bei frühlingshaftem Wetter trafen sich am Wochenende (08.03.2014)  Sportler aus 8 Vereinen, um die Besten des Harzes zu ermitteln. Aus Halberstadt nahmen 17 Sportler teil. Und diese konnten durch ihre guten Leistungen am Ende einen Pokal mit nach Hause nehmen. Hinter den Gastgebern aus Wernigerode und Bernburg belegten sie den 3. Platz in der Mannschaftswertung. Damit hatte keiner gerechnet.

Til Streubel (06) belegte über 50m B und 25 m S je den 1. Platz; über 50m R und 50m F kam er beide Male auf den 2. Platz. Julian Eckhardt belegte über 50m B den Silberplatz und kam über 25m S und 50m F je auf den 3. Platz.

JG 2005: Sophie Prange und Colleen Reichert konnten Bestzeiten erschwimmen. Colleen steigerte sich über 50m R und holte über 50m B Silber. Sophie sicherte sich über 50m B Bronze und kam über 50m F und 50m R je auf den 4. Platz. Weiter so Colleen und Sophie! Luke Jordan holte über 50m B die Silbermedaille. Aber Luke muss beim Training wieder fleißiger mitarbeiten; dann kann er sich auch wieder verbessern. Ich denke Luke, du kannst das schaffen.

Im JG 2004 war Ben Rosenbusch der erfolgreichste Aktive. Er hatte sich dieses Mal ein sehr anspruchsvolles Programm ausgesucht. Nach Gold über 50m F in Bestzeit, holte er Bronze über 25m S, Silber über 50m R (die Wende hat ein besseres Ergebnis verhindert), wieder Bronze über 100m Lagen und dann noch mal Silber über 200m Freistil. Und diese Zeit ist wirklich eine sehr gute. Weiter so, Ben! Hannes Gebauer holte über 50m B die Silbermedaille. Er schwamm 2x Bestzeit. Michel Nigmann verbesserte sich über 50m F und Dustin Metelke über 50m B und 50 m F. Auch die Mädchen Lena Ledderbohm und Sharleen Kaufmann konnten sich je 1x verbessern. Weiter so!

Wiebke Knakowski (03) machte der Trainerin C. Heymer eine Gänsehaut. Sie startete 5x, schwamm 5x Bestzeit und holte 4x Gold (50m B, 50m F, 50m S und 100m L) und 1x Silber über 50m R. Beeindruckend!

2002: Auch Magdalena Vassilev, Lena Siewert und Bennet Fröhlich boten beachtliche Leistungen. Bennet verbesserte sich 2x und holte Silber über 100m B und Bronze über 100m R. Magdalena schwamm 3 Bestzeiten und freute sich über 100m B über die Silbermedaille. Lena Siewert startete erstmals über die 100m-Strecken. Sie schwamm fantastische Zeiten und holte Silber über 100m F und 100m R und freute sich über 100m B über die Bronzemedaille.

Ganz tolle Leistungen, ihr Drei!

Thorge Marzahl (01) war selbst ein wenig verblüfft über seine guten Zeiten. Er steigerte sich bei all seinen Starts. Über R und F sogar jeweils über 5 Sekunden. Damit holte er sich Silber über 100m F und 100m B; über 100m R sicherte er sich die Bronzemedaille.

Jakob Bücking steigerte sich über 100m F und 100m R. Über 200m L holte er die Bronzemedaille.

Wettkampf-Ergebnisse

Autoren:

Folgende Schwimmer/innen waren anwesend: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schlagwörter: , ,