Harzbestenermittlung am 11.3.2017 in Wernigerode

Neele Henrich und Ben Rosenbusch vergoldeten alle Starts

13. März 2017

Sportler aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen trafen sich am Samstag zum zur Ermittlung der Harzbesten in der Schwimmhalle in Wernigerode. Der Wettkampf gliederte sich in zwei Teile: zuerst kamen die 2011 und 2010 geborenen an den Start und danach die älteren Kinder.

Vom Halberstädter SV reisten 35 Aktive mit ihren Eltern an. Ganz besonders aufgeregt waren natürlich die jüngsten Teilnehmer. Theo Möser, Clara Bohse und Fiona Kopf (11) schwammen je 25 B, F und R und wurden alle mit mindestens einer Medaille geehrt. Theo holte Gold über 25m B und Silber über 25m R; Clara Bohse freute sich über Silber über Brust und Freistil und Fiona Kopf über Silber über 25m R und Bronze über 25m B.

Roman Sellmann (10) brachte seine Klassenkameradin Lotta Herrmann mit. Er kannte die Halle schon von der Kreis-Kinder-und Jugendolympiade und wurde über 25m B Vierter. Lotta gewann 2x Bronze. Sie stand über 25m B und 25m R auf dem Podest.

Prima gemacht!

 

Marlen Sewerin (09) schwamm 3 neue Bestzeiten und freute sich besonders über Silber über 50m R. Auf der Freistilstrecke gewann Marlen Bronze. Im JG 2008 traten Hanna König und Leonie Kopf an. Leonie gewann die 50m B und wurde Dritte über 50m R.

5 Schwimmerinnen waren im JG 2007 am Start. Charlotte Möser und Anna-Lena Mokosch schwammen gute Zeiten, wobei Charlotte sich sogar zum letzten WE verbessern konnte. Mara Borcherd steigerte sich ebenfalls und wurde über 50m B Vierte. Johanna Wozny wurde über 50m R Zweite. Beste Aktive in diesem JG war Laura Heinemann. Alle vier Starts konnte sie „veredeln“ und gewann Gold über 50m S, Silber über 50m F und je Bronze über 50m R und B. Laura schwamm 3x Bestzeit. Ganz toll, Laura!

Marwen Sewerin tat es ihr gleich; auch er holte bei 4 Starts 4x Edelmetall. Gold über 50m R und S, Silber über 50m F und ganz überraschend, aber nicht weniger erfreulich, Bronze über 50m B. Darian Jaeschke wurde 3x Vierter. Jessica Zeis war sehr stolz, als sie über 50m R mit BZ die Bronzemedaille gewinnen konnte. Wir sind das auch!

4 Sportler traten im JG 2005 an. Chayenne Bozdogan holte Bronze über 100m R und 50m B. Überhaupt schien Chayenne dieses Mal wesentlich befreiter zu schwimmen und so konnte sie sich 3x verbessern und auch über diese Zeiten freuen. Colleen Reichert holte Silber über 50m B und Bronze über 100m B und 100m F. Sophie Prange war noch erfolgreicher. Sie holte 3x Silber und einmal Bronze. Sophie schwamm 3x Bestzeit. Luke Jordan konnte die 100m B und 100m R vergolden; über 100m F wurde er Zweiter.

Erfolgreichster Aktiver des Jgs 2004 war Ben Rosenbusch, der alle 4 Starts vergolden konnte. Hinzu kamen noch 3 neue Bestzeiten. Glückwunsch, Ben! Emely Hesse gewann 3x Silber, Sharleen Kaufmann Gold über 100m B und 50m R und Bronze über 50m S und B; Lena Ledderbohm freute sich über Silber über 100m B und Dustin Metelke nahm 3 Silber- und 1 Bronzemedaille mit nach Hause. Ein erfolgreicher JG!

Die Starter der JGe 2002/2003 waren Lena Siewert (Gold 100m R und Bronze 100m S), Wiebke Knakowski (2x Silber), Lena Möller (1x Bronze), Bennet Fröhlich (4x Bronze) und der erfolgreichste David Dieterich. Er gewann 4x Silber und 1x Bronze. Alle Fünf konnten sich auch zeitlich verbessern.

Und dann waren da auch noch Jakob Bücking, der 3x Bronze holte, Michelle Heinemann, die 2x Silber und 1x Bronze gewann, Robin Eckhardt, der sich besonders darüber freute, Pascal Kalide geschlagen zu haben (           Gold über 100m B und 3x Silber), Pascal Kalide mit 3x Gold und 1x Silber und last but not least Neele Henrich mit 4 Goldmedaillen. Bestzeiten schwammen Michelle, Jakob und Neele.

Ergebnisse:

Ergebnisse Harzbestenermittlung am 11.3.2017 in Wernigerode (PDF)

Impressionen aus Wernigerode:

Autoren:

Schlagwörter: , ,