Hallescher Langstreckentag am 27.1.2019

Für die Schwimmer des HSV sehr erfolgreich

8. Februar 2019

Ergebnisse: Hallescher Langstreckentag (PDF)

Langstreckentag in Halle – für Kinder und Masters gemeinsam – das war unser Ziel am 27.1.2019. 13 Aktive des Halberstädter SV traten an, um sich auf der langen 50-m-Bahn in Halle-Süd über die langen Strecken zu testen. Die kürzeste Distanz waren 200m; die längste 1500m – und alle wurden von den Aktiven des HSV geschwommen.

Unsere jüngsten Teilnehmer waren Charlotte Möser, Johanna Wozny und Amy Meyer. Alle drei hatten gut zu „schwimmen“: Johanna und Charlotte 1400m und Amy 1200m Wettkampfstrecke. Amy schwamm sehr gleichmäßig und bedacht, achtete auf ihre Wenden und ihr eigenes Tempo und konnte über 400m F an ihrer Zeit dranbleiben und war über die 800m Freistil sogar durchschnittlich schneller.

Johanna tat es ihr gleich. Sie verbesserte sich über die 400m Freistil und startete erstmals über 800m F. Auch sie schwamm sehr gleichmäßig. Über 200m Rücken wurde sie allerdings auf Grund falscher Wendenausführungen disqualifiziert. Charlotte startete auch erstmals über 800m F. Sie kam gut durch, muss allerdings noch mehr mit den Beinen arbeiten. Schön war es, dass sie die Rollwende bis zum Schluss durchhielt. Bei Rücken, Charlotte, aber auch auf saubere Wenden achten!

Pascal Kalide (00) war über 800m F und 200m S zwar unter der BZ, aber dennoch gut unterwegs. Lena Ledderbohm (04) verbesserte ihre alte Bestleistung aus 2018 über 800m F um satte 31 Sekunden. Über 200m B hatte sie am Ende keine Körner mehr, aber die Zeit war dennoch in Ordnung. Emily Seile (05) steigerte sich über die „kurze“ Freistilstrecke- die 400m. Dort blieb sie unter 6 Minuten! Ben Rosenbusch (04) steigerte sich über 200m R; braucht aber über 400m F noch mehr Muskeln im Bauchbereich, um sich verbessern zu können.

Luke Jordan (05) schwamm an diesem Tag die meisten Meter – er startete über 1500m F – und hat nun mit 23 Minuten und 13 Sekunden eine Zeit stehen. Luke schwamm sehr gleichmäßig und sauber. Am Ende war sogar noch ein kleiner Endspurt drin. J Völlig erschöpft lag er danach im Bereich der Aktiven und wurde von vielen gelobt für diese Leistung.

 

Fünf Masters waren hier ebenfalls am Start. In der AK 60 startete überraschend Petra Gregor über 200m Rücken und sie konnte es gar nicht glauben, dass sie diese Distanz in einer so guten Zeit absolvierte. Ebenso Ute Ziegler, die die 800m Freistil anging und mit sich und der Zeit von 12 Minuten sehr zufrieden war.

Marit Sladczyk und Karen Siewert traten in der AK 50 an. Und heute war Marit nicht ganz so zufrieden mit ihren Zeiten; aber Marit, das lässt viel Spielraum nach oben und das Wettkampfjahr ist noch jung! Karen Siewert trat über 400m Lagen an; eine echt harte Disziplin. Und da kann sie mit den 7:08 min mehr als zufrieden sein. Auch die Zeit über 200m Brust war in ihrem Bereich und so endete der Tag für sie durchaus positiv.

Bernd Haase (AK 55) trat über eben jene 400m Lagen an und über 200m S. Auch Bernd testete seine momentane Leistung, war zufrieden, weiß aber auch, dass da noch etwas drin ist!

Ein toller Tag für die Aktiven, ein langer Tag für Trainer, Schwimmer, Kampfrichter und Betreuer ging nach 13 Stunden zu Ende. Danke allen Beteiligten!

Autoren: und

Schlagwörter: ,