Goslarer Adler am 5.3.2017 (Jugend & Kinder)

Pokalgewinn für Pascal Kalide im Mehrkampf

7. März 2017

Der Stolz war Pascal Kalide anzusehen, als er am Ende des langen Tages den Pokal im Mehrkampf der JGe 2005 u.ä. in Empfang nehmen konnte. Dafür hatte er ganz schön geackert – Gold über 50m F, 100m F und 100m L, Silber über 100m S und 200m L und Bronze über 50m B; mit 5 Bestzeiten und einer eingestellten BZ. Herzlichen Glückwunsch auch noch mal auf diesem Wege!

Carl Anton Dalljo kam auf den 4. Platz – ebenfalls eine Primaleistung. Carl konnte sich 3x verbessern. Glückwunsch, Carl! Neele Henrich kam auf Platz 7. Nach ihrer langen Krankheit ein sehr gutes Ergebnis. Weiter so, Neele!

Im JG 2006 und jünger konnten Greta Wolf und Til Streubel beide einen 9. Platz erschwimmen. Beide zeigten wieder einmal ihre hohe Einsatzbereitschaft.

 

Bei diesem Wettkampf konnten die Aktiven viele ungewohnte Disziplinen (200-m-Strecken) oder Kombinationen (u.a. 3 Bruststrecken, 3x Rücken, 3x Freistil) schwimmen. Sie hatten die Chance, sich wirklich auszuprobieren.

Im Jg 2007 starteten Mara Borcherd und Charlotte Möser das erste Mal für den HSV und beide schlugen sich beachtlich. Was es wert ist, wird sich nächste Woche in Wernigerode zeigen. Johanna Wozny schwamm 4x Bestzeit und Ansgar Friedrich war mit seinen Leistungen nicht wirklich zufrieden. Dabei schwamm er 3 neue BZen und gewann über 200m F die Bronzemedaille. Und Timon Sellmann musste bis zur200m-B-Strecke warten, um dann die Silbermedaille zu gewinnen. Das war Balsam für sein kleines Schwimmerherz.

Til und Greta im JG 2006 nahmen 11 Medaillen mit nach Hause und das freute auch die Trainer. Jessica Zeis war heute ebenfalls das erste Mal bei einem großen Wettkampf dabei und freute sich besonders über den 6. Platz über 50m R!

Sophie Prange, Colleen Reichert und Chayenne Bozdogan starteten im JG 2005 und hatten so ihre internen Kämpfe. Sophie sah man dieses Mal an, dass sie kämpfen wollte; belohnt wurde sie mit dem 4. Platz über 50m F und 50m B. Chayenne konnte 3x über ihre geliebte Bruststrecke antreten und sich mit den unterschiedlichen Anforderungen auseinandersetzen. Sie erreichte über 50 und 200m B je den 5. Platz. Colleen „Schippchen“ Reichert kämpfte heute ebenso und holte sich am Ende Silber über 200m B und damit das neue Meerschweinchen. Dabei hatte sie gleich zu Beginn des Wettkampfes schon fast alle Hoffnung verloren, als sie die über 100m B bereits fest geglaubte Medaille doch nicht gewann. Aber, wie du siehst Colleen, alles wird gut. Der einzige männliche Starter in diesem JG war Luke Jordan. Er gewann Gold über 200m B und Bronze über 200m F und 50m B. Sophie, Luke und Colleen konnten auch neue Bestzeiten erschwimmen.

Ben Rosenbusch war der erfolgreichste Starter im JG 2004. Er gewann über 50 und 200m B je Bronze und holte sich Gold über 200m R, 100m F und 200m L. Ein ganz schön umfangreiches Programm hatte er da zu absolvieren gehabt und sich am Ende über die 100m F neben seiner Goldmedaille noch eine BZ gewünscht. Sharleen Kaufmann steigerte sich 4 mal, hatte aber genau wie Lena Ledderbohm, bei diesem starken Starterfeld keine Chance auf vordere Platzierungen. Lena konnte sich am End über 100m über eine gute neue Zeit freuen. Wir Trainer taten das auch.

Bennet Fröhlich (02) startete 5x und konnte alle Start mit Edelmetall krönen. 3x Silber und 2x Bronze waren der verdiente Lohn! Jakob Bücking und Robin Eckhardt, die Starter im JG 2001, fuhren auch mit Medaillen nach Hause. Jakob gewann Silber über 50m R und Bronze über 100m L und Robin gewann 3x Gold über 100 und 200m B und 100m L. Beide schwammen mehrere Bestzeiten.

Neele Henrich (00) freute sich über neue Bestzeiten und den Gewinn ihrer Medaillen und sie freute sich auch für ihren Freund und Trainingskameraden Pascal, der wie gesagt den Bronzepokal für seine tollen Leistungen gewinnen konnte.

 

Zum Schluss ist noch zu sagen, dass die 21 Halberstädter am Ende ihren HSV auf den 7. Platz von 20 teilnehmenden Vereinen in der Mannschaftswertung brachten. Wir sind stolz auf euch!

Ergebnisse:

Ergebnisse Goslarer Adler 2017 (PDF)

Impressionen aus Goslar

Autoren: und

Schlagwörter: