Bernd Haase war in Berlin erfolgreich

14. Januar 2015

Der Köpenicker SV Neptun 89 hatte zum offenen Schwimmwettkampf eingeladen. Dem Aufruf für „61. Alte Meister Schwimmen 2015“ im Europasportpark Berlin waren insgesamt 51 Vereine aus Deutschland und Östereich gefolgt. Allein 22 Vereine kamen aus unserer Hauptstadt. Die Vereine waren mit 135 weiblichen und 204 männlichen Teilnehmern angereist.
Der Halberstädter Schwimmverein hatte in diesem Jahr zwei Teilnehmer geschickt. Es sollten insgesamt 888 Einzelstarts erfolgen und 69 Staffelwettkämpfe absolviert werden.
Der Europapark hat eine 50 m Bahn und die Rennen werden gleichzeitig auf 10 Bahnen ausgetragen. Es waren insgesamt 15 unterschiedliche Wettkämpfe angeboten.

Ergebnisse:

Bernd Haase (AK 55) startete insgesamt in fünf Disziplinen. Eine Goldmedaille holte er sich über 200 m Lagen. Beim Brustschwimmen über 50 m schaffte er den 2. Platz und bekam die Silbermedaille. Beim Start über 50 m Freistil erreichte er unter 16 Teilnehmern einen 3. Platz. Hierbei war der Silbermedaillengewinner nur zwei Hundertstel schneller am Ziel. Bei der Schwimmlage „Schmetterling“ erreichte Bernd Haase ebenfalls den 3. Platz und bekam die Silbermedaille. Sein Konkurrent auf dem 2. Platz war unter den 15 Teilnehmern nur sechs Hundertstel schneller. In der Rückenlage über 50 m erhielt er ebenfalls die Bronzemedaille. Hanns Osterloh (AK 75) ist beim HSV der älteste Wettkampfteilnehmer. Er hatte sich nur bei drei Wettkämpfen eintragen lassen. Über 50 m Brust erreichte er den 8. Platz. Über 50 m Freistil kam er auf Platz 11. In der Disziplin „Kopfweitsprung“ schaffte er es auf Platz 5.

Autoren:

Folgende Schwimmer/innen waren anwesend: ,

Schlagwörter: , ,