40. Einbecker Mastersschwimmfest

Sechs Fässer Bier für die tollen Schwimmer vom Halberstädter Schwimmverein.

28. November 2015

Der S.C. „Hellas“ Einbeck e.V. hatte zum Schwimmvergleichskampf eingeladen. Es waren Sportler aus sechs Bundesländer dieser Einladung gefolgt. 111 Schwimmerinnen und Schwimmer sind zum Wettkampf angetreten. Sie konnten in 16 Wettkämpfen bei 349 Einzelstarts und 27 Staffelrennen ihre Kräfte messen. Der Halberstädter Schwimmverein (HSV) hatte sechs Teilnehmer geschickt, die bei 22 Einzelstarts antraten.

Ergebnisse:

Gisela Eichner (AK 75) Über die 50 m-Distanz erreichte sie in den Lagen Freistil, Rücken und Brust jeweils den 1. Platz und kam in der Mehrkampfwertung somit auch auf Platz 1.

Antje Hermann (AK 50) hatte sich für vier Disziplinen eintragen lassen. Über 50 m Schmetterling; 50 m Freistil und 50 m Brust holte sie jeweils einen 1. Platz. Beim Wettkampf über 100 m Lagen gewann sie auch den

1. Platz. Bei der Mehrkampfwertung wurde ihr natürlich ebenfalls der 1. Platz zugewiesen. Damit war sie bei den Frauen des HSV die erfolgreichste Schwimmerin.

Karen Siewert (AK 45) Sie hatte sich ebenfalls für vier Einsätze entschieden. Im 50 m Brustschwimmen und über 100 m Lagen holte sie sich jeweils den 2. Platz. Über 50 m Schmetterling kam sie auf Platz 3 und in der Lage Freistil erreichte sie den 4. Platz. Bei der Mehrkampfwertung schaffte sie es auf den 3. Platz.

Julia Heda (AK 30) Über 50 m Schmetterling schaffte sie den 1. Platz. Bei den beiden Disziplinen Freistil und Rückenschwimmen holte sie sich jedes Mal einen 2. Platz. So kam sie in der Mehrkampfwertung auf Platz 2.

Harald Teege (AK 60) war für vier Einsätze gemeldet. Über die Distanz von 50 m kam er beim Brust-schwimmen, in der Freistillage und beim Schmetterlingschwimmen jeweils auf Platz 2. Über 100 m Lagen erreichte er einen 3. Platz. Bei der Mehrkampfwertung schaffte er es auf Platz 2.

Thomas Meyer (AK 50) war bei der Männerriege in seiner Altersklasse der beste Schwimmer. Er erreichte in den drei Schwimmarten Schmetterling, Freistil und Brust (jeweils 50 m) sowie über 100 m Lagen einen 1.Platz. So wurde ihm in der Mehrkampfwertung natürlich auch der 1. Platz zugesprochen.

In Einbeck gehört es seit vielen Jahren zur Tradition des Vereins, dass die besten 15 Schwimmerinnen und die besten 15 Schwimmer am Ende des Wettkampfes mit einem Fass Bier belohnt werden. Alle sechs Halberstädter Sportler des Schwimmvereins waren in diesem Jahr erstmalig bei dieser Ehrung dabei.

Autoren: und

Folgende Schwimmer/innen waren anwesend: , , , , ,

Schlagwörter: ,