26. Internationale Schwimmveranstaltung um die Pokale der Gothaer Versicherung

Medaillen für Neele Henrich, Marwen Sewerin, Til Streubel und Luke Jordan

28. März 2016

Ergebnisse: 26. Internationale Schwimmveranstaltung um die Pokale der Gothaer Versicherung (PDF)

Großer Medienauflauf am 19.3.16 in der Elbeschwimmhalle – der Gothaer Pokal wurde ausgeschwommen und die Starschwimmerin des SCM, Franziska Hentke, startete über die 200m S. Da wurden Kameras installiert, Reporter waren vor Ort und die anderen 340 Teilnehmer konnten beobachten, wie Franziska nach ihrer Siegerehrung interviewt und fotografiert wurde. Am Ende hatte sich der Aufwand für die Journalisten gelohnt – denn grade die 200m S verhalfen ihr dann auch zum Pokal. Übrigens Dritte wurde Johanna Friedrich mit ihrer 400m-Freistilzeit. Bei den Männern gewann Florian Wellbrock, ebenfalls vom SCM. Damit blieben beide Pokale in der Landeshauptstadt.

Die 11 Schwimmer aus Halberstadt verfolgten das Geschehen und konnten im Wasser der Elbehalle zahlreiche neue Bestzeiten schwimmen. Alle konnten zufrieden sein mit ihren erbrachten Leistungen, denn das Schwimmen auf der langen 50m-Bahn ist für die 25m-gewohnten Kinder doch eine Herausforderung. Der Aufregung geschuldet waren aber auch 3 Frühstarts und ein Zuspätkommen – das müssen die Athleten dann im Training noch intensiver üben.

Aber Medaillen wurden auch erschwommen – es freuten sich über Silber: Neele Henrich über 100m S und Til Streubel über 200m B und über Bronze: Marwen Sewerin über 100m R und Luke Jordan über 50m B.

Pascal Kalide schaffte über 100m S „fast“ den Einzug ins Juniorenfinale – über 50m F gelang es ihm dann aber doch. Hier hatte er bereits im Vorlauf Bestzeit geschwommen und die verbesserte er dann noch einmal um 0,3 Sekunden – Welten im Freistilsprint.

 

Inspirationen aus Magdeburg:

 

Autoren: und

Schlagwörter: , ,