17. Sportbadpokal in Berlin-Neukölln

19. Mai 2013

Wieder einmal fuhren Aktive des Halberstädter SV mit Trainern und Eltern nach Berlin, um dort ein sportlich-aktives, aber auch entspannendes Wochenende zu verbringen. Am Freitag konnten die Zelte aufgebaut werden und danach gab es Musik und Spiel – und alles ohne Regen. Samstags früh frühstückten wir noch bei Sonne, aber es zog sich mehr und mehr zu und genau zum Wettkampfbeginn begann auch der Regen. Es regnete bis zum Wettkampfende und wir danken den Kindern für ihre Einsatzbereitschaft bei diesen Witterungsbedingungen zu starten, denn obwohl das Freibad beheizt ist, kühlte sich die Luft durch den Dauerregen erheblich ab. Erstaunlich, zu was die Kinder dennoch in der Lage waren, denn es wurden auch Bestzeiten geschwommen.

In Berlin waren 750 Aktive aus 31 Vereinen und 7 Nationen am Start; es gab insgesamt 3000 Starts. Die Sportler kamen aus ganz Deutschland, Polen, Russland, Finnland, Litauen, Dänemark und Tschechien. Am Sonntag wurden dann alle durch strahlenden Sonnenschein entschädigt und genossen die wärmenden Sonnenstrahlen – und die Zeiten der Kinder waren z.T. großartig.

Ben Rosenbusch (04) war mit seinen Eltern angereist und startete 3x. 3x verbesserte er sich dann auch und besonders die 0:51,51 mi über 50m F freuten ihn sehr. Er genoss jede Minute und auch der Regen konnte ihm nichts anhaben – er fand es, wie Lisa, Lena, Wiebke, David und Jakob, auch toll, bei Regen zu schwimmen und danach zu toben, Fußball zu spielen und überhaupt einfach zu zelten.

Wiebke Knakowski (03) startete 6x und dabei waren vier 200m-Strecken, von denen sie 3 noch nie geschwommen war. Sie teilte sich die Rennen bravourös ein und konnte sehr gute Zeiten schwimmen. Ihr letztes Rennen waren die 100mF – und hier ließ Wiebke allen Frust und Ärger über zwei Disqualifikationen über die Bruststrecken raus – und mit einer Verbesserung von 6,6 sek in einem Freibad und auf einer 50m-Strecke konnte sie eine 1:35,87 min schwimmen. Eine fantastische Leistung!

Lena-Marie Roll und David Dieterich starteten im JG 2002. David steigerte sich 4x (200mR, 200mL, 100m F und R) und Lena konnte sich 2x (200mR und 100m R) verbessern. Über 200m R kam David sogar auf einen 8.Platz.

Jakob Bücking (01) konnte sich bei allen 4 Starts deutlich verbessern. Weiter so! Lisa-Marie Marquardt steigerte sich über 200mF und 200m S. Sie kam über 100m S auf eine sehr guten 5. Platz und holte sich über 200m S sogar die Bronzemedaille. Sehr gut!

Pascal Kalide (00) schaffte es sogar 3x unter die besten 10. Über 100m F kam er sogar auf einen sehr guten 6. Platz. Pascal steigerte sich über 200m R und 100m F.

Fünf Aktive starteten im JG 1998/99. Chantal-Celestine Förster (98) verbesserte sich über 200m F und 200m R. Auch Annabell Lübke (99) startete 4x. Danny Dieterich (98) steigerte sich über 100m B, 200m R, 200m L und 100m F. Alexander Wiehem kam über 100m B auf den 8. und über 200m B auf einen sehr guten 6. Platz. Über 200m L und 100m F wurde er jeweils Vierter. Carl-Anton Dalljo(98) gewann über 100m S die Bronzemedaille; er wurde über 200m L Fünfter, über 200m F Achter, über 100m B Siebenter und über 100m F Neunter. Er schwamm Bestzeit über 200m F und 100m S. Damit war er wieder einmal der erfolgreichste Aktive des HSV. Bernd Haase startete im JG 95 u.ä.. Er konnte über 100m S auf den 8.Platz kommen.

Die Staffel des JG`s 1996-2000 über 4x50m F konnten unsere Jungs auf dem 8. Platz beenden. Es starteten Alexander Wiehem, Danny Dieterich, Pascal Kalide und Carl-Anton Dalljo. Sie schwammen 1:57,77 min. Eine gute ausbaufähige Zeit.

Wettkampf-Ergebnisse

Autoren: und

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,