14. Trainingslager des Halberstädter SV vom 6.-9.8.2016 am See in Halberstadt

18. August 2016

Gruppenfoto mit hoher Auflösung (JPG)

Etwas Besorgnis lag über den Vorbereitungen; machte doch das Wetter einige Kapriolen. Und so musste auch das erste Training der 67 Kinder und Jugendlichen, die in diesem Jahr am Trainingslager des HSV zum Saisonbeginn teilnahmen, anfangs wegen einer Regenhusche kurz verschoben werden. Die Erwärmungsphase dauerte damit länger – aber nach kurzer Zeit konnten die Kinder ins Wasser und die erste Einheit absolvieren.

So begann das 14. Trainingslager des HSV am Halberstädter See.Alles andere verlief dann in gewohnter Routine: die Zelte waren aufgebaut worden, die Belehrung durchgeführt, die Gulaschkanone angeheizt und die Lebensmittel verstaut, die rund 25 Trainer, Helfer und Betreuer standen bereit, um ein gutes Gelingen zu garantieren.

Täglich gab es zwei Trainingseinheiten im Wasser – und es gab keine Ausnahme (das allerdings war neu). Dazwischen wurde Minigolf gespielt, der Spielplatz genutzt, es wurde gebadet und Tretboot oder Ruderboot gefahren. Die Mahlzeiten wurden im großen Zelt eingenommen – das steigerte bei einigen den Appetit.

Die „Große“ Gruppe organisierte wieder ein Neptunfest und die Nachtwanderung. Beides kam bei den jüngeren Teilnehmern sehr gut an. Für die Organisatoren gab es dann auch eine Überraschung- als die Kleinen im Zelt waren, mussten sie Schwimmsachen anziehen und ausgerüstet mit Klicklichtern und Fackeln ging es zum See. Dort schwammen sie dann durch den See und hatten dabei ebenfalls viel Spaß.

Ebenfalls Tradition ist das sonntägliche Grillfest mit den Eltern und Geschwistern. Dazu wurden Unmengen Fleisch und Würstchen gegrillt, die Salate brachten die Eltern mit. Eine üppige und abwechslungsreiche Auswahl. Bei Sekt, Brause und Bier und bei fantastischem Sonnenschein verging der Abend wie im Flug.

An dieser Stelle möchten wir uns wieder einmal beim Freizeit- und Sportzentrum für die Nutzung des Sees, der Boote, Tische und Sitzmöglichkeiten und der Räumlichkeiten bedanken; bei den Betreibern der Autohäuser Gottschalk, die in diesem Jahr die begehrten T-Shirts sponserten und der Firma Emo Oppermann.

Danke allen beteiligten Eltern und Freiwilligen für die geleistete Arbeit und danke wieder einmal an den Wettergott!

 

Die T-Shirts hatten dieses Jahr die Farbe Dunkelblau – ganz genau „Peugeotblau“.

Auf ein erfolgreiches und spannendes Trainingsjahr 2016/2017!

Autoren: und

Schlagwörter: ,